Sophie Scholl. Das Verhör

Drucken

Audio-Inszenierung / mit Anna Clarin, Konstantin Wecker / 77 Min.
O.SKAR Verlag München 2005 / ISBN 3-938389-11-7

Das Hörbuch verarbeitet bisher unveröffentlichten Vernehmungsprotokolle. Lange waren diese Protokolle in den Stasi-Akten der ehemaligen DDR verschollen. Das ergreifende Hördokument gibt originalgetreu die Vernehmung der Sophie Scholl durch Robert Mohr, Kriminalobersekretär der Gestapoleitstelle in München wieder. Die Verhörprotokolle, auf denen auch das „Sophie Scholl“-Drehbuch von Fred Breinersdorfer basiert, galten lange Zeit als verschollen. Sie tauchten erst bei der Öffnung der DDR-Archive auf. Die Stasi hatte sie unter Verschluss gehalten, vermutlich um den bürgerlich-christlichen Widerstand herunterzuspielen.