Vor 70 Jahren Kardinals-Ernennungszeremonien im Vatikan

Vor 70 Jahren Kardinals-Ernennungszeremonien im Vatikan

Drucken

Vom 18. bis 22. Februar 1946 haben die verschiedenen Kardinals-Ernennungszeremonien stattgefunden.

Der Domkapitular Dr. Max Bierbaum berichtet in dem Buch "Die letzt Romfahrt des Kardinals von Galen" aus dem Jahr 1946 über die Ereignisse im Vatikan.
So kann man dort zum Beispiel lesen:
"Als die hochragende Gestalt des Bischofs von Münster am Throne erschien, sagte ihm der Hl. Vater: 'Ich segne Sie, ich segne Deutschland'. Unterdessen verstärkte sich der Beifall: Ecco von Galen, il Cardinale tedesco che la folla applaude a lungo, so schrieb die römische Zeitung Il Popolo am 22. Februar 1946 in ihrem Bericht. Und im Giornale del Mattinos heißt es unter dem gleichen Datum: (...) besonders stark war der Beifall für den Kardinal von Galen, den heroischen Bischof von Münster, den Bekämpfer des Nationalsozialismus, den der Papst deutlich länger als die anderen bei sich behielt.
Der Wissende aber erinnerte sich bei dieser Kundgebung einer vieltausendköpfigen Menge in St. Peter der zahlreichen Beleidigungen in Wort und Schrift gegen diesen Bischof; man denkt auch an jene Spottlieder, die so oft nachts vor dem Bischöflichen Hof in Münster gesungen wurden und alles Heilige in den Schmutz zogen. Aber diese Stimmen sind jetzt verstummt!"


Kirchensite hat zu diesem Anlass ein Video zusammengestellt: