Galen im neuen „Gotteslob“

Drucken

Info vom 27. November 2013

GotteslobMit großer Spannung wird die Einführung des neuen „Gotteslob“ in den katholischen Kirchengemeinden des deutschen Sprachraums am 1. Advent 2013 erwartet.

Im Eigenteil des Bistums Münster hat auch Clemens August von Galen Eingang gefunden.
Im Kapitel „Heilige und Selige des Bistums“ (Nr. 700) wird unter dem 22. März sein Leben und Wirken dargestellt (S. 1001), ergänzt um das berühmte Amboss-Zitat vom 20. Juli 1941.

Unter der Nr. 877 wurde ein eigenes, dreistrophiges Galen-Lied aufgenommen (S. 1233), getextet von Tobias Schrörs zu einer älteren Melodie:


Clemens August, wir dich ehren, / treuer Hirt in dunkler Zeit.
Wolltest Gottes Wort uns lehren, / mahntest zur Beständigkeit.
Hilf auch uns in diesen Tagen, / wie ein Amboss fest zu stehn,
dass den Widerspruch wir wagen, / wo wir Trug und Unrecht sehn.
(1. Strophe)