"Mit brennender Sorge"

Drucken

brennende SorgeInfo vom 14. März 2013

Unterzeichnung der Enzyklika durch Papst Pius XI. am 14. März 1937

„Mit brennender Sorge“, so beginnt die Enyzklika, die Papst Pius XI. heute vor 76 Jahren, am 14. März 1937, unterzeichnet hat. In den Jahren nach 1933 gab es Protestschreiben von Vertretern der katholischen Kirche im Deutschen Reich an die nationalsozialistische Reichsregierung, weil das Konkordat verletzt und die katholische Kirche in ihrer Betätigungsfreiheit beschränkt wurde. Sollten die Bischöfe vor Ort protestieren oder sollte es eine öffentliche, gemeinsame Aktion geben? Eine auf Deutsch verfasste Enzyklika wurde geheim vervielfältigt, verteilt und schließlich am 21. März 1937 im ganzen Deutschen Reich verlesen.

icon externer-link Einen Radiobeitrag dazu hören Sie hier >>>