Glaubens-Stele in Winnekendonk (Kevelaer) zerstört

Drucken

Info vom 16. November 2011

Stele in Kevelaer wurde von Unbekannten beschädigt

kle_stele352Erst vor einem Jahr schaffte der Künstler Norbert Vorfeld eine Stele zur Erinnerung an Glaubenszeugen des 20. Jahrhunderts, die am Niederrhein in besonderer Weise verehrt werden. Damit wurde in Winnekendonk ein Denkmal errichtet, dass uns das Wirken von Nikolaus Groß, Maria Euthymia Üffing, Arnold Janssen, Franz Stappers, Hendrina Stenmanns, Clemens August Graf von Galen und Karl Leisner ins Gedächtnis ruft.

Nun wurde es von Unbekannten beschädigt und einzelne Objekte entwendet. Die Initiatoren sind traurig und enttäuscht – und zurecht sprachlos über die Respektlosigkeit gegenüber den Menschen, denen hier gedacht wird.