Schau über den ökumenischen Widerstand gegen das NS-Regime

Drucken

Info vom 24. Mai 2011

Vom 1. bis 13. Juni wird im Dresdner Schloss an den ökumenischen Widerstand der Christen in der NS-Zeit erinnert.

Es werden auch Gedenklesungen während des Evangelischen Kirchentages vom 1. bis 5. Juni stattfinden, die inhaltlich an Mitglieder des überkonfessionellen Widerstandskreises «Weiße Rose» und des «Kreisauer Kreises» erinnern, die als Vorbilder für Zivilcourage, Mitmenschlichkeit und Gottvertrauen stehen. Sie folgten ihrem Gewissen und leisteten Widerstand, der sie über Konfessionsgrenzen hinweg miteinander verband.