„Weiße Rose“ gewürdigt

Drucken
Info vom 3. Juli 2014

NEUMARKT. Die Gemeinde Berg erinnert an die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ und benennt Straßen im neuen Baugebiet nach ihren Mitgliedern.
Der Sophie-Scholl-Platz mit dem kleinen angrenzenden Sophie-Scholl-Park in der Mitte von Berg ist bereits nach der bekanntesten Widerstandskämpferin der „Weißen Rose“ benannt. Nun hat die Kommune die Straßen im neuen Baugebiet „Am Ludwigskanal“ den weiteren Mitgliedern der Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus gewidmet.


Weiter unter neumarktonline.de >>>